Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene

Grundsätzliches

Bogenschießen ist ein Sport, der ein gewisses Maß an Ruhe und Konzentration erfordert. Er sollte daher stressfrei und entspannt ausgeübt werden. Dann kann er nicht nur Schütze und Zuschauer begeistern, sondern auch maßgeblich zu einer Lockerung von Körper und Geist beitragen, sowie Stresssymptome wie z.B. Nervosität abbauen helfen.

Areal

Es ist ein flaches ebenes Areal von zumindest 20m Länge und 5 bis 10m Breite (je nach Anzahl der Schützen, aber zumindest ein Streifen von einem Meter je Schütze) notwendig. An einer Schmalseite sollte ein Hang sein, der als natürlicher Pfeilfang dient. Die Längsseiten sollten vor Zusehern oder anderen Menschen frei gehalten werden, oder das Areal sollte etwas abgelegener liegen (alle befinden sich auf oder hinter der Schusslinie!), damit verirrte Pfeile keinen Schaden anrichten können. Möglicherweise kann auch ein Pfeilfangnetz aufgestellt werden.

Aufsicht (Erwachsene, Kinder)

Ich denke, um eine gewisse Übersicht zu behalten sollten nicht mehr als 8 bis 12 erwachsene Personen gleichzeitig bogenschiessen, man könnte dann auch keine persönliche Betreuung mehr gewährleisten und die Gefahr eines Unfalls oder einer Verletzung wäre zu hoch. Bei Kindern erst ab 10-14 Jahre und nicht mehr als 5 bis 8 Kinder gleichzeitig. Auch wäre eine eigene Kinderausrüstung erforderlich (schwächere, kleinere Bögen und Pfeile….) Es ist allerdings durchaus möglich, auch mit intelligenten 5-jährigen zu arbeiten!

Übungsdauer

Eine Einheit sollte zumindest 60min in Anspruch nehmen. Allerdings wäre es besser, wenn sie 90min dauern würde.

Gruppeneinteilung

Kinder

Kinder und Erwachsene müssen nicht getrennt auf der Schusslinie schießen, aber für die Kinder (und auch für die Erwachsenen) wäre eine eigene Kindereinheit besser.

Anfänger

Anfänger  ab einem Alter von 18 Jahren beginnen am besten in einer eigenen Anfängereinheit, in der Vorübungen sowie erste Versuche auf ca. 5m bis 8m gemacht werden. Je nach Erfolg werden die Anforderungen gesteigert, wie das Erlernen mit Visier zu schießen oder die Distanz zum Ziel zu vergrößern.

Fortgeschrittene

Fortgeschrittene, die die Grundkenntnisse erlernt haben, sollten ein Niveau erreicht haben, das ihnen ein selbständiges und vor allem richtiges Üben erlaubt. Dieses soll zwar unter Aufsicht, aber nicht mehr unter ständiger Beobachtung erfolgen. Fortgeschrittene können grundsätzlich in allen Einheiten mitschießen und sollten Zielscheiben auf 18m zumindest in 90% der Fälle treffen. Um diese Stufe zu erreichen benötigt man ca. 5 bis 8 Stunden reines Schießtraining.