Vereinsgeschichte

Anfang der Trainingshalle (2008)

Beginn und Schießkellerumbau

Der Schießkeller wurde durch helfende „Engel“ und durch die Entfernung einer Zwischenwand am 18. März 2008 erweitert. Des Weiteren konnten am 2. Mai 2008 80 Säcke Bauschutt in 50-Liter Säcken erfolgreich und kostenlos abtransportiert werden. Der Einbau einer Eingangstür erledigte eine Baufirma im Juni 2008. Das vollautomatische Magnetkartenzutrittssystem konnte am 21. Juli 2008 in Betrieb gehen. Danke an alle Helfer!
Wer beim Aufbau der Trainingsstätte mitgeholfen hat, konnte den Schießkeller bis Jahresende 2008 vergünstigt nutzen.
Das Eröffnungsfest war ein toller Event und fand am 23. Juli 2008 mit ca. 50 Gästen statt.
Betriebsstart der Übungsstätte mit einer 60er Schießscheibe und einem 60er Schießsack war der 15. Juli 2008. Am 17. September 2008 wurden die 4 Stück “eleven” -Schießscheiben (à 130cm im Quadrat) aufgestellt.  Damit ist die Hallendistanz von 18m optimal trainierbar.

Vereinsgründung und Zweck des Vereins (2009)

Die Vereinsgründung vom 10.07.2009, mit dem Vereins-Namen “Bogensportakademie” soll, wie der Name schon verrät, richtungsweisend für seine Zukunft sein.

Der Verein hat die Verbreitung und die Förderung des Bogensports zum Zweck.
Bogenschießen, Armbrustschießen und Blasrohrschießen werden praktiziert und unterrichtet.

Freiluft-Flachbahn-Schießplatz  (2014)

Seit Sommer 2014 steht uns das Gelände des Eisring Süd ‎(Windtenstraße 2, 1100 Wien) zur Nutzung zur Verfügung.
Hier ist ein Betrieb bis zur olympischen Distanz von 70m ganzjährig möglich.

Letzte Änderung: 20. Feb 2017 @ 14:43