Vereinstraining

Gäste-Training und Vereinstraining (Gästeregelung)

Es ist für Bekannte/Freunde der Mitglieder des Vereins ein Gäste-Training unter gewissen Bedingungen möglich. Nämlich dann, wenn dies von einem Übungsleiter, Instruktor oder Trainer des Vereins, z.B. im Vereinstraining, durchgeführt wird und dieser dafür ein geringes Scheibengeld pro Einheit (bzw. Ausrüstungsleihgebühr) an den Verein verrechnet, jedoch das Gästetraining nicht zur Umgehung der Jahres-Mitgliedschaft für gewisse Zeiten (z.B. nur zum Training in der Wintersaison) benutzt wird.

Der jeweilige Lehrer kann in diesen Einzelterminen auf sein Honorar für geleistet Betreuung/Unterricht verzichten und muss lediglich die eingehobenen Gebühren (Scheibengeld bzw. Ausrüstungsleihgebühr) aufs Vereinskonto einzahlen.
Es dürfen somit, am besten zum Vereinstraining (vereinbarter Dienstagabend) oder unter Absprache mit dem Ausbildungsleiter zu anderen vereinbarten Zeiten, sogenannte “Gäste” mitgebracht werden. Die Beaufsichtigungsverantwortung liegt dabei aber immer beim jeweilig durchführenden Lehrer.

Sonderregelungen sind auf Anfrage möglich.

Letzte Änderung: 16. Feb 2017 @ 7:51